Sehnsucht nach Gemeinschaft

54. Ottobeurer Studienwoche

Veranstaltungsart: Bildungswochenende

"Wer ist der Mensch, der das Leben liebt und gute Tage zu sehen wünscht?" (Psalm 34, 13; Benediktusregel, Prolog 15) Viele Zeitgenossen leben als Single, sehnen sich aber nach Gemeinschaft. Was ist eine Gesellschaft und was sind Gemeinschaften? Wie kann man diese Lebensformen philosophisch und soziologisch umschreiben?

Die Kirche ist als Volk Gottes auch die Gemeinschaft aller Getauften. Das Zweite Vatikanische Konzil (1962-1965) hat deswegen die Communio-Ekklesiologie besonders entfaltet.

Es gibt aber nicht nur große, auf Dauer angelegte Gemeinschaften, sondern auch kürzere, zeitlich begrenzte: Ein Bergsteiger erfährt in einer Seilschaft Gemeinschaft auf Gedeih und Verderb, eine Musikerin erlebt Gemeinschaft auf Zeit in einem Orchester. Lieder und Hymnen schaffen Identität einer Gemeinschaft.

Der junge Fotograf Diego Reindl arbeitet daran, das Thema „Gemeinschaft“ mit seinem Fotoapparat einzufangen.

Als Benediktiner leben wir nach der Regel des hl. Benedikt von Nursia. Wir verbinden die Suche nach Gott jedes einzelnen Mönches mit dem Leben in einer klösterlichen Gemeinschaft. Worin besteht die heutige Sehnsucht und Grenze von Gemeinschaft? Die Referenten nähern sich dem Thema aus unterschiedlichen Perspektiven.

Prof. Dr. Norbert Brieskorn SJ

Referent/-in

Dr. Mauro Fosco Bertola

Referent/-in

Abt Johannes Schaber OSB

Referent/-in

Dr. Stefan Ley

Referent/-in

Dr. Robert Schmucker

Leiter/-in

Akademisches Forum

Termin

30.05.2019 bis 02.06.2019

Kosten

Tageskarte: € 15,00 - Hörerkarte (alle 4 Tage) € 60,00 - Schüler und Studenten bis 26 Jahre € 10,00

Veranstaltungsort

Benediktinerabtei Ottobeuren

Sebastian-Kneipp-Straße 1
87724 Ottobeuren

Kontakt

Akademisches Forum