Das Bayerische Elend

Schilderungen zum Alltag vor 200 Jahren

Veranstaltungsart: Vortrag mit Diskussion

In den letzten Jahren des 18. Jahrhunderts, kurz bevor Bayern zum Königreich wird, erstellt der Kurpfalzbaierische General-Landesdirektionsrat Joseph von Hazzi (1768-1845) ein monumentales Werk über die Realitäten des Landes: Statistische Aufschlüsse über das Herzogthum Baiern. In neun Bänden, auf über 4.000 Seiten sammelt Hazzi Daten über die Einwohner und ihre Bräuche, ihre Häuser, ihr Vieh, ihr Gewerbe, ihre Einnahmen, ihre Ausgaben. Hazzi zählt buchstäblich jedes Haus in Altbayern.
Die von Tobias Roth herausgegebene Auswahl aus Hazzis Werk versammelt die teils lakonischen, teils reich detaillierten Beschreibungen zu einem Panorama Bayerns um 1800: Eine Reise in eine ganz vertraute und doch völlig fremde Welt.

Joseph von Hazzi Statistische Aufschlüsse über das Herzogthum Baiern (Nürnberg 1801), Bayerische StaatsBibliothek, https://bildsuche.digitale-sammlungen.de

Dr. Tobias Roth

Referent/-in

Lyriker, Übersetzer und Essayist

Amelie Schmehl M.A.

Moderator/-in

Termin

25.03.2020 19:30

Veranstaltung entfällt

Gebühr

5.00 €

Veranstaltungsort

Haus Sankt Ulrich

Kappelberg 1
86150 Augsburg

Kontakt

KEB im Bistum Augsburg