Angehörigenpflege unter Dauerdruck

Erfahrungen, Ursachen, Reformbedarfe

Veranstaltungsart: Vortrag mit Diskussion

Termin

Fr. 26.11.2021 19:00 Uhr

Veranstaltungsnummer

3723
Etwa drei Viertel der pflegebedürftigen alten Menschen in Deutschland werden durch Angehörige gepflegt. (Ehe-)Partnerinnen und (Schwieger-)Töchter stellen häufig für die familiäre Pflege eigene Erwerbstätigkeit und soziale Sicherheit hintan. Sie stehen unter einem hohen gesellschaftlichen und politischen Erwartungsdruck, der durch geltende pflegepolitische Regelungen bisher eher verstärkt als abgebaut wird. Im Vortrag werden Erträge eines Forschungsprojekts vorgestellt, nach Gründen des Dauerdrucks gefragt und es werden Reformbedarfe und -ansätze diskutiert.
Quelle: KEB Stadt Augsburg
Online-Veranstaltung

Mitwirkende

Prof. Dr. Marianne Heimbach-Steins

Referentin

Veranstalter

KEB Stadt Augsburg

Veranstaltung speichern

QR Code