Amelie Schmehl M.A.

Siehe auch

Mi. 06.03.24 10:15
Wird bei Anmeldung bekannt gegeben!
KEB im Bistum Augsburg
Die Kunstsammlungen und Museen Augsburg zeigen eine umfassende Werkschau zur Augsburger Glasmalerin Ida Paulin (1880-1955). Als Meisterin in der Veredlung von Glasprodukten, aber auch von Erzeugnissen der Porzellanindustrie, entwarf sie in ihrem Augsburger Atelier unzählige Dekore und Bildmotive, die sie mit mehreren Mitarbeiterinnen in Serien produzierte.

Die Ausstellung beleuchtet das Werk der Künstlerin in allen Facetten.


Anmeldung erforderlich unter:
(0821) 3166 8822 oder info@keb-augsburg.de


In Zusammenarbeit mit: Kunstsammlungen und Museen Augsburg

Georgien

Reisebericht mit Bildern
Di. 12.03.24 19:30
Haus Sankt Ulrich
KEB im Bistum Augsburg
Georgien ist ein kleines Land mit langer, wechselhafter Geschichte an der Schnittstelle zwischen Orient und Okzident. Erste Erwähnungen gehen bis in die griechische Mythologie zurück. Im 4. Jahrhundert ist es, zusammen mit dem heutigen Armenien, das erste Land, in dem das Christentum zur Staatsreligion wird.

Der Vortrag erkundet das Land sternförmig von der Hauptstadt Tiflis aus und zeigt viele interessante, geschichtsträchtige Orte und wunderschöne Landschaften.


Keine Anmeldung erforderlich.
Do. 21.03.24 19:30
Online
KEB im Bistum Augsburg
Online-Veranstaltung
„Am besten mit warmen Händen geben.“
Diese vielzitierte Weisheit ist auch in Zeiten, in denen der Staat immer mehr auf das Vermögen der Bürger zugreift, nicht immer sachgerecht. Der Vortrag behandelt ausführlich die rechtlichen Grundzüge von Schenkungen zu Lebzeiten, genauso wie die gestalterischen Möglichkeiten im Erbrecht. Gemeinsam werden Motive für lebzeitige Schenkungen erarbeitet und analysiert.

In einem weiteren Teil des Vortrags werden häufige Fallstricke bei lebzeitigen Überlassungen angesprochen.


Teilnahmelink siehe unten


Veranstaltung mit Gebärdensprachdolmetscher.
Do. 18.04.24 19:30
Online
KEB im Bistum Augsburg
Online-Veranstaltung
Gut zu sich zu sein und regelmäßig seine Energiespeicher aufzufüllen, ist in heutigen Zeiten wichtiger denn je. Selbstfürsorge zu leben, ist, als ob man sich Schritt für Schritt ein Rettungsboot baut. Darin finden wir Schutz, Sicherheit und Stabilität, auch wenn die Stürme rau bleiben und die Wellen hoch schlagen – und für andere ist auch noch Platz.


Teilnahmelink siehe unten


In Zusammenarbeit mit: Evangelisches Forum Annahof, Ehe- und Familienseelsorge, Außenstelle Augsburg


Veranstaltung mit Gebärdensprachdolmetscher.

„Im See der Ungewissheit tauchen“ - Online-Veranstaltung

Vom Wagnis der Wendepunkte im Leben aus psychologischer Perspektive
Di. 30.04.24 19:30
Online
KEB im Bistum Augsburg
Online-Veranstaltung
Wir alle kennen Wendepunkte im Leben: Vom Kind zum Erwachsenen, von der Schule in die Ausbildung, die erste Beziehung, Trennungen und Verluste ... Situationen, in denen wir aus Gewohntem heraustreten oder vielleicht auch hinausgeworfen wurden und Neues wagen (müssen), sind kritische Phasen im menschlichen Leben.

Gelingt solch ein Übergang, wachsen wir mit unserer gesamten Persönlichkeit. Aber Veränderungen bergen die Gefahr des Scheiterns. Der Vortrag betrachtet exemplarische Umbrüche im menschlichen Leben, wie diese gelingen können und welche Hilfen und Helfer zur Verfügung stehen.


Teilnahmelink siehe unten


Tiere im tim

Kunsthandwerk aus Bast von Else Stadler-Jacobs
Mi. 08.05.24 10:15
tim
KEB im Bistum Augsburg
Ein halbes Jahrhundert lang schlummerte unentdeckt auf einem Dachboden ein Schatz. Gut verstaut in unzähligen Kartons lagerten dort über 600 kunsthandwerklich hochwertige Tiere aus Bast, einem textilen Material.
Es handelte sich dabei um den Nachlass von Else Stadler-Jacobs, die ab 1927 unzählige dieser Tiere als Dekorationsobjekte herstellte und unter dem Namen Bastowerkstatt weltweit verkaufte.

Das umfassende Werk von Else Stadler-Jacobs (1899–1997) ist in seiner Fülle und Originalität einmalig.


Anmeldung erforderlich unter:
(0821) 3166 8822 oder info@keb-augsburg.de


In Zusammenarbeit mit: tim, Staatliches Textil- und Industriemuseum Augsburg, KEB Stadt Augsburg

‚parallel‘

Führung
Mi. 15.05.24 10:15
Wird bei Anmeldung bekannt gegeben!
KEB im Bistum Augsburg
Das H2 – Zentrum für Gegenwartskunst im Glaspalast ist Augsburgs Städtisches Museum für zeitgenössische Kunst. Seit seiner Begründung im Jahr 2006 zeigt das H2 Sonderausstellungen und Präsentationen der eigenen Sammlung junger, aktueller Kunst.

Die Führung leitet durch die Ausstellung ‚parallel‘: Eine Sound-, Foto- und Bewegtbildinstallation zur Parallelität von Informationen und Ereignissen an unterschiedlichen Orten der Erde.


Anmeldung erforderlich unter:
(0821) 3166 8822 oder info@keb-augsburg.de


In Zusammenarbeit mit: Kunstsammlungen und Museen Augsburg

Weniger Plastik und Fleisch - Online-Veranstaltung

Wie die Uniklinik nachhaltiger werden will
Di. 04.06.24 19:30
Online
KEB im Bistum Augsburg
Online-Veranstaltung
Welche Verantwortung trägt ein universitätsmedizinisches Großklinikum in der Thematik der ökologischen Nachhaltigkeit? Welche Möglichkeiten bestehen, welche Grenzen sind zu beachten? Welche Herausforderungen bedeuten die ansteigenden Energiekosten für das Gesundheitswesen?


Teilnahmelink siehe unten
Di. 18.06.24 10:15
Wird bei Anmeldung bekannt gegeben!
KEB im Bistum Augsburg
Seit der Renaissance sammelte die Stadt Augsburg Entwurfs- und Erinnerungsmodelle von wichtigen Bauprojekten. Im Rathaus richtete 1620 Stadtwerkmeister Elias Holl den Raum über dem Goldenen Saal als städtische Modellkammer ein.

Die Modellkammer wurde im 20. Jahrhundert an das Maximilianmuseum abgegeben. Ihr stadt- und kulturgeschichtlich bedeutender Bestand ist heute weltweit ohne Parallele. Sie ist national wertvolles Kulturgut.


Anmeldung erforderlich unter:
(0821) 3166 8822 oder info@keb-augsburg.de


In Zusammenarbeit mit: Kunstsammlungen und Museen Augsburg

170 Jahre Augsburger Kammgarnspinnerei

Rungang über das Gelände einer Textilfabrik
Do. 27.06.24 10:15
tim
KEB im Bistum Augsburg
Pferdestall, Badehäuschen und Gartenpavillon gehören nicht zu einer Textilfabrik? Lassen Sie sich überraschen!

Im Rundgang über das Gelände der Augsburger Kammgarnspinnerei – heute Standort des Staatlichen Textil- und Industriemuseums Augsburg – wird die fast 170-jährige wechselvolle Geschichte eines riesigen Textilbetriebes anschaulich und nachvollziehbar erzählt.

Die Führung dauert ca. 120 Minuten und Teilnehmende sollten gut zu Fuß sein.


Anmeldung erforderlich unter:
(0821) 3166 8822 oder info@keb-augsburg.de


In Zusammenarbeit mit: tim, Staatliches Textil- und Industriemuseum Augsburg