Frederic-Joachim Kaminski

Siehe auch

Augsburger Silber: Bischofsbild und Bischofsinsignien

Vom Hl. Ulrich bis zu Bischof Bertram
Do. 20.06.24 18:30
Diözesanmuseum St. Afra
Akademisches Forum
Abendvortrag mit Silberschmiedevorführung und kleiner Führung im Diözesanmuseum St. Afra, Augsburg

Bischofsbild und -insignien. Vom hl. Ulrich bis zu Bischof Bertram
Was macht einen Bischof aus? Hinter dieser scheinbar einfachen Frage verbergen sich mannigfaltige Aspekte, die im Laufe der Jahrhunderte bis heute immer wieder Anstoß zu teils hitzigen Diskussionen gaben. Denn nicht nur dogmatische und kanonische Bestimmungen geben Antwort darauf, was ein Bischof ist. Die kirchliche und gesellschaftliche Rezeption des Bischofamtes hat darauf ebenso Einfluss, wie das Selbstverständnis der Person, welche dieses Amt bekleidet. Geradezu bildlich formulieren sich Antworten auf diese Frage aus, wenn man die Bedeutung, Verwendung und Darstellung der bischöflichen Insignien im Laufe der Zeit betrachtet. Ob nun in der Vita des Heiligen Ulrich, den polemischen Streitschriften im Investiturstreit oder barocker Kirchenraumausstattung, bis hin zu den Insignien Bischof Bertrams; die Verwendung und Darstellung bischöflicher Insignien kann gleichsam als Kulminationspunkt bischöflicher Regierung, Selbstdarstellung und Rezeption verstanden werden. Eine Analyse dieser Entwicklung erlaubt daher einen faszinierenden Blick in die Geschichte eines der komplexesten Ämter der europäischen Geschichte und Gegenwart.

REFERENTEN
Dr. Thomas Kieslinger
David Wöhrl

Kapellen mit allen Sinnen erleben

Picknick, Poesie, Singen, Gesang, spirituelle Impulse
Sa. 22.06.24 09:00
Veranstaltung entfällt
vor Ort
KEB im Bistum Augsburg
Erste Station ist der zeitgenössische Sakralbau des Stararchitekten John Pawson in Unterliezheim. Danach geht es zurück in die Vergangenheit zur mittelalterlichen Ruinenkirche Spindeltal. Pilgern (auf Wunsch auch Busfahrt mgl.), Impulse und freie Andachtsformen, gemeinsames Picknick, Gedichte, Musik und Gesangsvortrag einer Sopranistin in besonderer Atmosphäre gestalten den Tag.

Für den 21.6. und 23.6. kann über das Exerzitienhaus Leitershofen ein erweitertes Rahmenprogramm gebucht werden.

Abfahrt:
9.00 Uhr Haus Sankt Ulrich, Augsburg (keine Parkmöglichkeit)
9.10 Uhr Plärrergelände
19.00Uhr Rückkunft


Anmeldung erforderlich unter:
(0821) 3166 8822 oder erwachsenenbildung@bistum-augsburg.de


HINWEIS: Aus technischen Gründen ist eine Anmeldung unter info@keb-augsburg.de derzeit nicht möglich.



In Zusammenarbeit mit: Pilgerstelle der Diözese Augsburg und Exerzitienhaus Leitershofen

"Folge mir nach" - Der Apostel Petrus

Der Apostel in der Malerei entlang eines Videokunstwerks des Vatikan für das Heilige Jahr 2025
Do. 27.06.24 19:00
Haus Sankt Ulrich
Akademisches Forum
Abendvortrag mit Videopräsentation und reicher Bebilderung im Haus Sankt Ulrich, Augsburg

„Petrus ist einer von uns“
So fasste der Auftraggeber Mauro Kardinal Gambetti, Erzpriester der Petersbasilika, die Botschaft des Videokunstwerks „Folge mir nach- Das Leben des Petrus“ zusammen. Entlang von Bildwerken der Weltkunst aus den Vatikanischen Museen und dem Petersdom erzählt der Apostel Petrus in der Ich-Form seinen Glaubensweg. Das Video wurde auf die Fassade der Petersbasilika gleichsam als überdimensionale Kinoleinwand projiziert und erschloss sich zusammen mit den Menschen auf dem Petersplatz als lebendiges Gesamtkunstwerk. Im Spiel der Ebenen zwischen Architektur, Erzählung und klassischer Kunst liegt der Appell des Apostels Petrus selbst dem Drehbuch zu Grunde: „Lasst euch als lebendige Steine zu einem geistigen Haus aufbauen“. (1 Petr 2,5) „Folge mir nach“ ist Teil des „Wegs der Kunst und des Glaubens“ des Vatikans auf das Heilige Jahr 2025 hin.

Die vielbeachtete Präsentation lotet die gegenwärtigen Möglichkeiten der Vermittlung sakraler Kunst auf vielen Ebenen zeitgemäß aus.

Auf das Hochfest der Apostel Peter und Paul am 29. Juni hin widmet sich der Vortrag den im Video in Rom zitierten Gemälden.

„DER VATIKAN BADET DIE PETERSBASILIKA IN EINE HIMMLISCHE LICHTSHOW“

The Times vom 4.10.2022


Programm
Donnerstag, 27. Juni 2024

19.00 Uhr Begreßung und kurze theologische Einführung
Vorführung der Videoinstallation „Seguimi“ mit freundlicher Genehmigung der Stiftung Fratelli Tutti, Vatikan

19.25 „Uhr Das Leben des Apostels Petrus entlang der Kunstwerke aus der Petersbasilika und den Vatikanischen Museen“
Prof. Dr. Wolfgang Augustyn
Nachfragen und Diskussion
ca. 21.00 Uhr Ende der Veranstaltung


Moderation: Frederic-Joachim Kaminski

Der Referent
Prof. Dr. Wolfgang Augustyn

Studium Kunstgeschichte, Mittelalterliche Geschichte, Klassische Archäologie, Historische Hilfswissenschaften sowie Katholische Theologie in München und Freiburg. 1987 Promotion im Fach Kunstgeschichte an der LMU in München. 2001 Habilitation. Von 1979 bis 1982 und von 1985 bis 2023 am Zentralinstitut für Kunstgeschichte München, seit 2008 auch apl. Prof. an der LMU in München


Kosten
Eintritt 6,00 EUR
Schüler/Studierende frei

In Kooperation mit der Görres-Gesellschaft, Ortsgruppe Augsburg
ANMELDUNG ERBETEN!

Konfession. Macht. Wissen.

Ein Spaziergang zu historischen Bildungsorten
Di. 16.07.24 19:00
Im Annahof 4
KEB im Bistum Augsburg
Die Konfessionen prägen die Bildungs- und Wissenslandschaft Augsburgs. Ab 1531 entsteht mit dem Gymnasium St. Anna ein protestantisch orientiertes Bildungszentrum, das ergänzt wird um eine städtische Bibliothek.

Um 1580 wird dann das Jesuitengymnasium und -kolleg St. Salvator gegründet. Beide Institutionen sind Impulsgeber für das geistig-kulturelle Leben, zu Teilen weit über die Stadtgrenzen hinaus. Wir folgen den Spuren von St. Anna, über die Jesuitengasse bis zum Wieselhaus und St. Stephan.


Anmeldung erforderlich unter:
(0821) 3166 8822 oder erwachsenenbildung@bistum-augsburg.de


HINWEIS: Aus technischen Gründen ist eine Anmeldung unter info@keb-augsburg.de derzeit nicht möglich.