FASZINATION DURCH LICHT UND FARBE

Mittelalterliche Glasmalereien im Augsburger Dom

Veranstaltungsart: Vortrag

Termin

Mo. 28.11.2022 18:00 Uhr

Veranstaltungsnummer

11604

Preis

6,00 €
Glasmalereien - ein bedeutendes Erbe

Das Mittelalter war viel bunter als wir gemeinhin annehmen. Nahezu alle Sakralbauten besaßen einmal Glasmalereien, die die Lebensgeschichten der Heiligen oder die christliche Glaubenslehre in leuchtenden Farben zur Darstellung brachten. Dank ihrer medialen Präsenz waren sie ideale Objekte zur Selbstdarstellung wohlhabender Stifter.

Kriege und der Wandel des Kunstgeschmacks führten in den vergangenen Jahrhunderten zu immensen Verlusten. Das Corpus Vitrearum Medii Aevi, ein Projekt der Mainzer Akademie der Wissenschaften und der Literatur, hat es sich zur Aufgabe gemacht, sämtliche noch erhaltenen Bestände zu erfassen und wissenschaftlich zu erschließen.

Der Freiburger Kunsthistoriker Daniel Parello begab sich hierzu auf Spurensuche und fahndete in mehrjähriger Arbeit nach den reichen Beständen Bayerisch-Schwabens.In besonderer Weise konnten innerhalb dieses Projektes die berühmten Fenster des Augsburger Doms untersucht und teilweise einzigartige Nahaufnahmen erstellt werden. An diesem Abend stellt Daniel Parello die Ergebnisse seiner Untersuchungen vor.





PROGRAMM

Montag, 28. November 2022

18.00 Uhr Begrüßung und Einführung

18.10 Uhr Die mittelalterlichen Glasfenster im Augsburger Dom
Dr. Daniel Parello, Corpus Vitrearum Medii Aevi, Freiburg i. Br., Arbeitsstelle der Akademie der
Wissenschaften und der Literatur Mainz

Diskussion

20.00 Uhr Ende der Veranstaltung

Moderation: Dr. Robert Schmucker


ANMELDUNG:

Telefon 0821/3166-8811
E-Mail: akademisches-forum@bistum-augsburg.de
www.bistum-augsburg.de/forum




KOSTEN:

Erwachsene 6,00 €
Schüler/Studierende frei

Mitwirkende

Dr. Robert Schmucker

Leitung

Dr. Daniel Parello

Referent

Veranstalter

Akademisches Forum

Veranstaltung speichern

QR Code