Veranstaltungen der KEB

Gott werkelt nicht

Warum die Evolutionstheorie ein Geschenk für den Schöpfungsglauben ist
Di. 18.01.22 19:30
Veranstaltung entfällt
Haus Sankt Ulrich
KEB im Bistum Augsburg
KEB im Bistum Augsburg
Die Möglichkeit, Gott als Ersatzerklärung für unverstandene Welträtsel herzunehmen, ist durch Darwins Evolutionstheorie ein für alle Mal vorbei. Auf den ersten Blick mag dies für die Theologie eine schmerzliche Ernüchterung sein, auf lange Sicht kann diese Einsicht aber zu einer reinigenden Kraft für unseren Glauben werden.
Einmal in dem negativen Sinn, dass sie uns nötigt, die Transzendenz Gottes absolut ernst zu nehmen. Zum andern aber auch in der positiven Weise, dass uns die evolutive Sichtweise erlaubt, Geschaffensein als restlose Bezogenheit auf ein göttliches Ziel aufzufassen, das den Geschöpfen den Widerstand gegen einen Rückfall ins Nichts in zunehmend aktiver Weise ermöglicht. Für den Menschen kann das Bewusstsein einer solchen Bezogenheit zu einer neuen Art selbsttranszendenter Gotteserfahrung werden.

Anmeldung schriftlich oder telefonisch erforderlich: (0821) 3166 8822
Mi. 19.01.22 19:30
online
KEB im Bistum Augsburg
Online-Veranstaltung, KEB im Bistum Augsburg
In dieser Onlineveranstaltung zum Lukasevangelium werden Fragen zur Entstehung, zum zeitgeschichtlichen Kontext und zur theologischen Konzeption des dritten Evangeliums thematisiert.

Anmeldung schriftlich oder telefonisch erforderlich:
(0821) 3166 8822

In Zusammenarbeit mit: Fachbereich Bibel als Wort Gottes.

Wer Hilfe braucht, soll sie erhalten (RB 53,20)

Werkstattgespräch zur Benediktsregel
Mi. 19.01.22 19:30
Veranstaltung entfällt
Benediktinerabtei St. Stephan
KEB im Bistum Augsburg
KEB im Bistum Augsburg
Hilfe, wörtlich Trost, sollen Menschen erhalten, wo Engpässe entstehen, denn Ängste und Resignation sollen vermieden werden. Dieses Grundprinzip durchzieht die Regel Benedikts und zeigt sich als eine der Grundlagen des modernen Sozialstaatsdenkens.
Gemeinschaft und Individuum sind in der Fürsorge aufeinander in mehrfacher Beziehung verwiesen, um menschliche Eigenständigkeit wie Unterstützungsbedürftigkeit im Blick zu halten. Ziel dieser gegenseitigen Verwiesenheit ist ein Leben in der Haltung der Gelassenheit und in innerem Frieden für alle Menschen.

Beginn mit Komplet in der Abteikirche 19.30 Uhr.

Anmeldung schriftlich oder telefonisch erforderlich: (0821) 3166 8822.

In Zusammenarbeit mit: Benediktinerabtei St. Stephan.

"Zukunftsplan: Hoffnung" - Online-Veranstaltung

Vorbereitungstreffen für Multiplikatorinnen zum Weltgebetstag der Frauen 2022
Do. 20.01.22 19:00
online
KEB im Bistum Augsburg
Online-Veranstaltung, KEB im Bistum Augsburg
Die Weltgebetstagsordnung wurde von den Frauen aus England, Wales und Nordirland gestaltet, greift das Thema “Zukunftsplan: Hoffnung“ auf und lädt Sie ein unbekannte Aspekte dieses europäischen Landes zu entdecken. Schwerpunkte der Studientage sind:
• Information über aktuelle politische, kulturelle und historische Aspekte zu Land und Leuten
• Auseinandersetzung mit den theologischen und biblischen Impulsen der WGT-Liturgie
• Kennenlernen von Möglichkeiten für die kreative Gestaltung der Liturgie vor Ort

Referentinnen:
Ruth Beltinger, Maria Dehner, Sabine Eltschkner, Regine Plath, Ruth Sander, Dr. Ursula Schell, Lena Sponner, Dr. Elisabeth Thérèse Winter


Anmeldung erforderlich: sekretariat@annahof-evangelisch.de

"Zukunftsplan: Hoffnung"

Vorbereitungstreffen für Multiplikatorinnen zum Weltgebetstag der Frauen 2022
Fr. 21.01.22 09:00
Veranstaltung entfällt
Evangelisches Forum Annahof Augustanasaal
KEB im Bistum Augsburg
KEB im Bistum Augsburg
Die Weltgebetstagsordnung wurde von den Frauen aus England, Wales und Nordirland gestaltet, greift das Thema “Zukunftsplan: Hoffnung“ auf und lädt Sie ein unbekannte Aspekte dieses europäischen Landes zu entdecken. Schwerpunkte der Studientage sind:
• Information über aktuelle politische, kulturelle und historische Aspekte zu Land und Leuten
• Auseinandersetzung mit den theologischen und biblischen Impulsen der WGT-Liturgie
• Kennenlernen von Möglichkeiten für die kreative Gestaltung der Liturgie vor Ort

Referentinnen:
Ruth Beltinger, Maria Dehner, Sabine Eltschkner, Regine Plath, Ruth Sander, Dr. Ursula Schell, Lena Sponner, Dr. Elisabeth Thérèse Winter

Anmeldung erforderlich: sekretariat@annahof-evangelisch.de

Es geht! Gerecht! - Online-Veranstaltung

Studientag zur MISEREOR-Fastenaktion 2022
Sa. 22.01.22 09:30
Haus Sankt Ulrich
KEB im Bistum Augsburg
Online-Veranstaltung, KEB im Bistum Augsburg
Das Thema der Fastenaktion 2022 ist „globale Klimagerechtigkeit“. Exemplarisch stellt Misereor Partner aus den Philippinen und aus Bangladesch ins Zentrum. Zugleich wird ein Fokus auf Deutschland gerichtet, weil Klimagerechtigkeit nicht allein im Süden, sondern vor allem im Norden beginnen muss. Innovative Ideen verbinden über Kontinente und inspirieren vor Ort.
Auch im zweiten Jahr wird die Fastenaktion geprägt sein vom MISEREOR-Hungertuch der chilenischen Künstlerin Lilian Moreno, das unter dem Titel steht: „Du stellst meine Füße auf weiten Raum – Die Kraft des Wandels“.

Programm wird noch bekanntgegeben.

Anfang Februar sind zwei Online Seminare geplant. Der Zugangslink folgt in kürze.

In Zusammenarbeit mit: Abteilung Weltkirche, Bistum Augsburg und MISEREOR Aachen.

"Zukunftsplan: Hoffnung" - Online-Veranstaltung

Vorbereitungstreffen für Multiplikatorinnen zum Weltgebetstag der Frauen 2022
Sa. 22.01.22 10:00
Evangelisches Forum Annahof Augustanasaal
KEB im Bistum Augsburg
Online-Veranstaltung, KEB im Bistum Augsburg
Die Weltgebetstagsordnung wurde von den Frauen aus England, Wales und Nordirland gestaltet, greift das Thema “Zukunftsplan: Hoffnung“ auf und lädt Sie ein unbekannte Aspekte dieses europäischen Landes zu entdecken. Schwerpunkte der Studientage sind:
• Information über aktuelle politische, kulturelle und historische Aspekte zu Land und Leuten
• Auseinandersetzung mit den theologischen und biblischen Impulsen der WGT-Liturgie
• Kennenlernen von Möglichkeiten für die kreative Gestaltung der Liturgie vor Ort

Referentinnen:
Ruth Beltinger, Maria Dehner, Sabine Eltschkner, Regine Plath, Ruth Sander, Dr. Ursula Schell, Lena Sponner, Dr. Elisabeth Thérèse Winter

Anmeldung erforderlich: sekretariat@annahof-evangelisch.de

"Zukunftsplan: Hoffnung" Online-Veranstaltung

Vorbereitungstreffen für Multiplikatorinnen zum Weltgebetstag der Frauen 2022
Di. 25.01.22 19:00
Evangelisches Forum Annahof Augustanasaal
KEB im Bistum Augsburg
Online-Veranstaltung, KEB im Bistum Augsburg
Die Weltgebetstagsordnung wurde von den Frauen aus England, Wales und Nordirland gestaltet, greift das Thema “Zukunftsplan: Hoffnung“ auf und lädt Sie ein unbekannte Aspekte dieses europäischen Landes zu entdecken. Schwerpunkte der Studientage sind:
• Information über aktuelle politische, kulturelle und historische Aspekte zu Land und Leuten
• Auseinandersetzung mit den theologischen und biblischen Impulsen der WGT-Liturgie
• Kennenlernen von Möglichkeiten für die kreative Gestaltung der Liturgie vor Ort

Referentinnen:
Ruth Beltinger, Maria Dehner, Sabine Eltschkner, Regine Plath, Ruth Sander, Dr. Ursula Schell, Lena Sponner, Dr. Elisabeth Thérèse Winter

Anmeldung erforderlich: sekretariat@annahof-evangelisch.de

Braune Sprache damals und heute - Online-Veranstaltung

Ein Streifzug durch Relikte der Nazi-Sprache im heutigen Deutsch
Mi. 26.01.22 19:30
online
KEB im Bistum Augsburg
Online-Veranstaltung, KEB im Bistum Augsburg
Victor Klemperer (1881-1960) war in Dresden Professor für französische Literatur, doch in der Nazizeit wurde er als Jude unterdrückt und ausgegrenzt. Nach dem Bombenangriff auf Dresden 1945 erlebte er das Kriegsende im Schrobenhausener Land. Während der Nazizeit machte er sich Notizen über die Sprache dieser Zeit: In „LTI: Notizbuch eines Philologen“ dokumentiert er, wie der Nationalsozialismus die deutsche Sprache beeinflusst hat.
Die Referenten zeigen an einigen Beispielen, welche Relikte aus der „Sprache des dritten Reiches“ bis heute überlebt haben.

Zugangslink zur Veranstaltung:
https://live.keb-augsburg.de/keb-kpn-c4g-ll6


Städtetourismus nach Corona - Online-Veranstaltung

Zwischen Business-as-usual und (mehr) Nachhaltigkeit
Do. 27.01.22 19:30
online
KEB im Bistum Augsburg
Online-Veranstaltung, KEB im Bistum Augsburg
In den letzten 20 Jahren zählte der Städtetourismus in Deutschland zu den erfolgreichsten Marktsegmenten der Tourismuswirtschaft. Seit dem Ausbruch der Covid-19- Pandemie war der Städtetourismus im Vergleich zu anderen Tourismusarten am schwersten betroffen und wird sich wohl am langsamsten erholen.
Wird der Revitalisierungsprozess auch neue Produkte und Ausrichtungen etablieren? Mit welchen gewandelten Erwartungen seitens Reisender ist nach der Pandemie zu rechnen?
Wie sind diese Fragen vor dem Hintergrund zusätzlicher Chancen (z.B. Augsburg als Welterbe-Stadt) und allge- meiner Herausforderungen wie dem Klimawandel zu sehen?
Die Ausführungen zu Perspektiven für einen zukunftsorientierten Städtetourismus werden durch zahlreiche Beispiele illustriert.

Teilnahme über "Zoom":
https://us02web.zoom.us/j/86151565207?pwd=VVUxZjYxeXRvT284Rm4wQzRVMysyZz09

Meeting-ID: 861 5156 5207
Kenncode: 385686

In Zusammenarbeit mit: AG Bildung und Nachhaltigkeit.