Veranstaltungen der KEB - Seite 3

Do.
04.11.21 19:30
online
KEB im Bistum Augsburg
KEB im Bistum Augsburg
Fast schon zwei Jahre lang dominiert ein Thema die öffentliche Diskussion: Wie überwinden wir die Gefahr durch ein neues Virus?!
Die ganze Gesellschaft ist da gefordert – bei einer Pandemie reichen individuelle Maßnahmen nicht aus. Wer entscheidet über Quarantäne, Impfung oder Lockerung?
Die klassische Aufgabe der Demokratie besteht darin, verschiedenste Argumente und Interessen zu moderieren. Warum gelingt das gerade so schwer? Leiden wir neben der Pandemie auch noch unter einem Demokratie-Defizit? In Augsburg und an vielen anderen Stellen wurden Bürgerräte eingerichtet. Liegt hier eine Lösung für gemeinsames, konsequentes Handeln?
Vortrag und Diskussion gehen der Frage nach, wie wir zwischen Gesundheits- und Wirtschafts-Experten, zwischen individuellen Wünschen und kollektiven Bedürfnissen eine für alle tragbare und damit politische Bewältigung der Krise erreichen.

Anmeldung schriftlich oder telefonisch erforderlich: (0821) 3166 8822
Fr.
05.11.21 10:00
Maximilianmuseum
KEB im Bistum Augsburg
KEB im Bistum Augsburg
Einen faszinierenden Einblick in das soziale Leben Augsburgs zu Beginn der Frühen Neuzeit zeigt die Ausstellung "Stiften gehen!" Wir erfahren mit allen Sinnen, wie bereits damals Krisen oder soziale Probleme pragmatisch, auch mit Stiftungen, angegangen worden sind, aber auch, wie heutige Kreativschaffende den Zeugnissen vergessener Einzelschicksale der damaligen Zeit begegnen. Wir können selbst ausprobieren: „Was würden wir tun, wenn wir Stifter oder Stifterin wären?“

Anmeldung schriftlich oder telefonisch erforderlich: (0821) 3166 8822

In Zusammenarbeit mit: Kunstsammlungen und Museen Augsburg.
Mo.
08.11.21 18:00
Haus Sankt Ulrich
KEB im Bistum Augsburg
KEB im Bistum Augsburg
Der Bau der Berliner Mauer am 13. August 1961 trennte nicht nur Familien, Deutschland und Europa, sondern war auch Symbol der Teilung der Welt. Das DDR-Regime wollte damit Fluchtwege in den freien Teil Deutschlands schließen. Erst nach langem Zögern stimmte Moskau dem Drängen Walter Ulbrichts für ein solches Projekt zu. Am 9. November 1989 endlich fiel die Mauer nach der friedlichen Revolution in der DDR im Rahmen der Glasnost- und Perestroika-Politik Michael Gorbatschows.
Wie ist der Bau der Mauer im Rahmen des Kalten Krieges historisch einzuordnen? Welche Auswirkungen hatte die Mauer auf die Menschen in Berlin und in der DDR? Und wie sollte eine Gedenkkultur aussehen, die vor allem die Todesopfer an der innerdeutschen Grenze einbezieht?

Anmeldung schriftlich oder telefonisch erforderlich: (0821) 3166 8822.
Di.
09.11.21 09:00
Bildungshaus St. Martin
KEB im Bistum Augsburg
KEB im Bistum Augsburg
Maria, die Mutter Jesu, ist im katholischen Bewusstsein eine zentrale Person. Durch die gemeinsamen Wurzeln der abrahamitischen Religionen wird Maria auch in jüdischen und muslimischen Schriften erwähnt. Interessant ist, in welcher Weise die Darstellung erfolgt.
Wir wollen gemeinsam auf Entdeckungsreise gehen, was wir an verbindenden, aber auch an abgrenzenden Aspekten finden und welches Marienbild wir Frauen gemeinsam pflegen können, um es für unser Leben fruchtbar werden zu lassen.

Anmeldung schriftlich oder telefonisch erforderlich: (0821) 3166 8821.
In Zusammenarbeit mit Fachbereich Bibel als Wort Gottes und Frauenseelsorge der Diözese Augsburg.
Di.
09.11.21 14:00
Haus der Begegnung
Altenseelsorge
KEB im Bistum Augsburg
Ein Leben ohne Musik wäre trostlos, denn Musik spricht jeden Menschen auf verschiedenen Ebenen an und weckt in ihm Emotionen. Deshalb macht es auch Sinn, Musik in vielfältiger und abwechslungsreicher Weise bei den unterschiedlichsten Gelegenheiten einzusetzen. Lernen Sie in diesem Seminar verschiedene Methoden und Übungen kennen, wie Sie musikalische Elemente in die Seniorenarbeit integrieren können und somit eine aufgelockerte Atmosphäre schaffen. Für dieses Seminar müssen Sie nicht besonders musikalisch sein.

Referentin: Maria Hierl
Kosten: 10 € inkl. Kaffee und Kuchen
Anmeldung bis 08.04.2021 bei der Altenseelsorge
Di.
09.11.21 14:00
Pfarrzentrum Aichach
Altenseelsorge
KEB im Bistum Augsburg
Die Kraft lässt nach, wenn der Alltag an den Nerven zehrt und die Aufgaben überhand nehmen. Müdigkeit und manchmal auch eine Depression machen sich breit. Kann da der Glaube helfen? Mit Informationen, Bildern, Liedern und Texten aus der christlichen Tradition sowie praktische Übungen wollen wir dem nachspüren, was unsere Kraft wieder wachsen lässt.

Referentin: Rita Sieber

Kosten: 15 € inkl. Kaffee und Kuchen

Zielgruppe: Pflegepersonal, pflegende Angehörige

Anmeldung bis 27.10.2021 bei der Altenseelsorge
Di.
09.11.21 19:30
online
KEB im Bistum Augsburg
KEB im Bistum Augsburg
Nichts beeinflusst unser Lebensglück so sehr wie die Entscheidungen, die wir treffen: auf eine finanziell attraktivere Stelle wechseln oder im vertrauten Umfeld bleiben? Etwas wagen oder auf Nummer sicher gehen? – Solange wir leben, können und müssen wir wählen. In dieser Freiheit liegen Lust und Last zugleich.
Die Referentin gibt einen Überblick, wie wir den Prozess des Entscheidens umsichtig gestalten können. Sie vermittelt anhand von Beispielen die Kunst, eine kluge Wahl zu treffen. Und wir lernen alltagstaugliche Strategien und Methoden kennen. Ein Abend für alle, die
einfach gut entscheiden wollen.

Anmeldung schriftlich oder telefonisch erforderlich: (0821) 3166 8822

In Zusammenarbeit mit: Ehe- und Familienseelsorge im Bistum Augsburg, Evangelisches Forum Annahof.
Fr.
12.11.21 09:00
Haus Sankt Ulrich
KEB im Bistum Augsburg
KEB im Bistum Augsburg
Maria, die Mutter Jesu, ist im katholischen Bewusstsein eine zentrale Person. Durch die gemeinsamen Wurzeln der abrahamitischen Religionen wird Maria auch in jüdischen und muslimischen Schriften erwähnt. Interessant ist, in welcher Weise die Darstellung erfolgt.
Wir wollen gemeinsam auf Entdeckungsreise gehen, was wir an verbindenden, aber auch an abgrenzenden Aspekten finden und welches Marienbild wir Frauen gemeinsam pflegen können, um es für unser Leben fruchtbar werden zu lassen.

Anmeldung schriftlich oder telefonisch erforderlich: (0821) 3166 8821.
In Zusammenarbeit mit Fachbereich Bibel als Wort Gottes und Frauenseelsorge der Diözese Augsburg.
Sa.
13.11.21 09:00
Provinzialat der Dillinger Franziskanerinnen
KEB im Bistum Augsburg
KEB im Bistum Augsburg
Maria, die Mutter Jesu, ist im katholischen Bewusstsein eine zentrale Person. Durch die gemeinsamen Wurzeln der abrahamitischen Religionen wird Maria auch in jüdischen und muslimischen Schriften erwähnt. Interessant ist, in welcher Weise die Darstellung erfolgt.
Wir wollen gemeinsam auf Entdeckungsreise gehen, was wir an verbindenden, aber auch an abgrenzenden Aspekten finden und welches Marienbild wir Frauen gemeinsam pflegen können, um es für unser Leben fruchtbar werden zu lassen.

Anmeldung schriftlich oder telefonisch erforderlich: (0821) 3166 8821.
In Zusammenarbeit mit Fachbereich Bibel als Wort Gottes und Frauenseelsorge der Diözese Augsburg.
Sa.
13.11.21 10:00
Haus Sankt Ulrich
KEB im Bistum Augsburg
KEB im Bistum Augsburg
Alternative Heilungsangebote haben nicht zuletzt deshalb Konjunktur, weil viele eine wirkmächtige Verbindung von Leib und Seele betonen. Krankheit und Gesundheit werden wieder in einen spirituellen Zusammenhang gebracht - auch in Bewegungen mit christlichem Hintergrund.
Ist Krankheit nicht doch sichtbare Konsequenz und Folge eines spirituellen Fehlverhaltens oder religiösen Mangels, also theologisch gesprochen letztlich doch eine Strafe Gottes?
Lassen die richtigen spirituellen Praktiken einen erst wirklich gesund werden?
Wie lassen sich solche Fragen theologisch einordnen und wie stellt sich die Situation im Christentum dar?
Das Neue Testament ist reich an „Heilungsgeschichten“ und das christliche Gebet um Heilung sowie das Sakrament der Krankensalbung zeugen von der Gegenwart Gottes. Doch wissen Christen auch darum, dass Heilung weder erzwungen, noch garantiert werden
kann. Anhand von drei neutestamentlichen Texten soll kiribatian diesem Studientag eine theologische Verhältnisbestimmung von Heilung und Heil skizziert werden. Zuvor jedoch werden unterschiedliche Angebote der alternativen Heilungsszene vorgestellt.

1. Teil:
„Es gibt kein unheilbar“: Alternative Heilungsangebote – eine Übersicht

2. Teil:
Der Geist von Down Under: Alan Ames – Heilung mit Charisma

3. Teil:
Heil – Heilung – Heilig: eine theologische Verhältnisbestimmung

Diese Veranstaltung wird auch online angeboten.

Anmeldung schriftlich oder telefonisch erforderlich bis 8. November 2021:
(0821) 3166 6613
weltanschauung@bistum-augsburg.de

In Zusammenarbeit mit: Religions- und Weltanschauungsfragen, Bistum Augsburg.